Truck-Center-Weimar GmbH

BFS BlueFire ist „Supertruck 2015“

BFS BlueFire ist „Supertruck 2015“

Mehr als 5000 Leser der Fachzeitschrift Trucker entschieden: Die beiden MAN 18.560 D38 BFS BlueFire sind die schönsten Workingtrucks in Deutschland

Saalfeld, 29. Juni 2015 –

Die Fahrzeuge der BFS Sonderedition BlueFire sind von den Lesern der Fachzeitschrift Trucker zum „Supertruck 2015“ und damit zu den schönsten in der Kategorie Workingtrucks gewählt worden. „Wir haben mit großem Vorsprung gewonnen“, freut sich Andreas Tröger, Geschäftsführer der Robert Tröger KG aus Hof. Das Unternehmen hat als BFS-Partner einen der beiden Trucks beschafft. Der zweite stammt von der Stegmaier Nutzfahrzeuge GmbH aus Kirchberg / Jagst. Die Redaktion von Trucker, die den jährlichen Leserwettbewerb ausrichtet, übergab beim Truck-Grand-Prix auf der Start- und Zielgerade des Nürburgrings vor zehntausenden von Zuschauern den Siegerpokal an BFS-Geschäftsführer Jan Plieninger. Mehr als 5000 Leser hatten sich an der Wahl beteiligt.

Die Sonderedition BlueFire beinhaltet zwei Sattelzugmaschinen des neuesten MAN-Modells TGX D38, die mit einem edlen Design versehen sind. Scheinwerferbügel, Radzierblenden aus Edelstahl und ein LED-Leuchtenset von HS-Schoch verleihen den D38 eine markante Optik. Kunden von BFS können den preisgekrönten Hochleistungstruck für anspruchsvolle Transportaufgaben nutzen, die Fahrzeuge sind über die normale BFS-Vermietung verfügbar. Nach der Weltpremiere auf der IAA im vergangenen Jahr war BFS der erste MAN-Kunde, der einen D38 erworben hatte.

Der Truck-Grand-Prix mit seiner Mischung aus Truckrennen, Musik und Show ist einer der jährlichen Höhepunkte der Nutzfahrzeugbranche. Bei dem Festival am vergangenen Wochenende hatte BFS beide D38-Fahrzeuge dabei. Einer der Trucks war im Fahrerlager ausgestellt, der zweite im Truckercamp. Nach der Preisverleihung waren die BFS BlueFire samt Pokal vor dem MAN-Zelt zu sehen.

BFS war zudem mit dem Truck-Trial-Fahrzeug des BFS Trucksport Teams am Nürburgring. BFS-Partner Scherer Nutzfahrzeuge hatte Lavagestein aus der Eifel herbeigeschafft und aufgeschichtet und sorgte somit für Truck-Trial-Atmosphäre. Vier Gewinner von MAN Truckers World konnten jeweils einzeln und als Beifahrer von Vize-Europameister Marc Stegmaier mitfahren und dabei erleben, wie sich Truck-Trial im Cockpit anfühlt.